WETTER

Zum Wohle unserer Tauben,

behalten wir uns vor,

sie nicht bei starkem

Regen, Schnee, Hagel

fliegen zu lassen.

Bei derartigen Witterungsverhältnissen haben die

Tauben, einen schlechten Orientierungssinn und

finden nicht mehr nach Hause in den Schlag.

Beim Training.

Bei uns zu Hause.

Unsere schneeweißen Brieftauben werden von uns bis

50 Kilometer in verschiedenen Richtungen trainiert.

Die Geschwindigkeit die sie erreichen beträgt 100 km/h.

Gut trainierte weiße Brieftauben, die nach dem Auflass wieder zum Heimat-

schlag zurückkehren, sind teuer und es steckt viel liebevolle Arbeit dahinter. Junge Brieftauben müssen monatelang trainiert werden, bis sie längere Strecken bewältigen können. Nach jeder Winter-

pause, ist im Frühjahr eine Trainingsphase notwendig, damit die Tauben wieder fit werden um längere Strecken zu reisen.


Es gibt sogenannte Billiganbieter, die junge weiße

untrainierte Tauben verkaufen. Diese haben keine

Chance zum Heimatschlag zurück zu finden

und verenden, orientierungslos, qualvoll.

Ein seriöser Anbieter kommt persönlich und gestaltet

mit Ihnen die Zeremonie des Auflassens.

Brieftauben haben im Schnabel und am

Körper kleine Eisenteilchen (Magnetite).

Dadurch können sie sich mit Hilfe des

Magnetfeldes der Erde orientieren.

Sie richten sich auch auch nach der Sonne,

Gerüchen und Wind, um ihren Heimatschlag

wieder zu finden.

Ihr größter Feind ist der Falke oder der Habicht.